Kopfleiste überspringen

LEADER Förderaufruf

Der 2. Förderaufruf zur Einreichung von Projekten ist ab sofort bis zum 16. Februar 2024 geöffnet.

Bitte beachte, dass die Eingabe in die digitale Förderplattform und die dafür erforderlichen Zugänge (ID-Austria, AMA-Klientennummer) einige Zeit in Anspruch nehmen. Bitte melde dich rechtzeitig vorher bei uns!

Zur Abklärung, ob deine Idee ein LEADER-Projekt werden kann, gibt es folgende Möglichkeiten:

Ein persönliches Gespräch mit dem LEADER Team

Mag. Barbara Schiefer (Ennstal) +43 676 842420701 oder
Brigitte Schierhuber (Ausseerland) +43 676 83622702

Das Ideencheck-Formular

Der flotte digitale Ideencheck der Regionalentwicklung Ennstal-Ausseerland.

Einreichung über die Förderplattform der AMA

Schon alles klar? Dann kannst du hier deinen Förderantrag mittels Handy-Signatur und einer AMA-Kundennummer einreichen.

Wie ist der genaue Ablauf?

  1. Du nimmst Kontakt mit unserem LEADER-Büro (Brigitte Schierhuber für die Ausseerland-Gemeinden, Barbara Schiefer für das Ennstal) auf. Gemeinsam besprechen wir deine Projektidee. Dabei ist sinnvoll, wenn du dir anhand dieser kurzen Projektbeschreibung Gedanken machst bzw. deine Idee kurz zusammenfasst.
  2. Wenn dein geplantes Projekt grundsätzlich unserer Strategie entspricht, bereiten wir gemeinsam die Unterlagen für den digitalen Förderungsantrag vor. Dazu sind schon umfangreiche Vorarbeiten nötig (Daten des Projektträgers, Kostenaufstellung bzw. Angebote, etc.). 
  3. Sind alle Unterlagen beisammen, unterstützen wir dich bei der Eingabe des Antrags in der DFP ("Digitalen Förderplattform") der AMA. Die Einreichfrist für den 3. Förderaufruf folgt in Kürze. Bitte melde dich rechtzeitig vorher!
  4. Das Projektauswahlgremium der Region tagt regelmäßig und entscheidet über alle eingereichten Projekte. Wir freuen uns, wenn du dabei dein Projekt persönlich kurz (max. 10 Minuten) vorstellst. Der Zeitpunkt der Einreichung ist dabei nebensächlich (kein first come, first serve), es zählt die Qualität der eingereichten Projekte und die Bewertung anhand dieser Bewertungskriterien.
  5. Danach erfährst du sofort, ob dein Projekt ausgewählt wurde oder nicht. Der Tag der Sitzung des Projektauswahlgremiums ist der frühestmögliche Beginn für dein Projekt. Vorher dürfen Projekte nicht begonnen werden!

Wer kann ein Projekt einreichen?

Für ein LEADER-Projekt braucht es einen sogenannten "Projektträger" bzw. eine "Projektträgerin".

Das können sein:

  • juristische Personen (Firmen, Vereine etc.)
  • eingetragene Personengesellschaften und Personenvereinigungen
  • Gebietskörperschaften (z. B. Gemeinden) und ihre Einrichtungen
  • natürliche Personen

Der Projektträger bzw. die Projektträgerin übernimmt die Verantwortung für das Projekt, das umfasst beispielsweise:

  • Einreichung des Förderantrages
  • komplette Umsetzung des Projekts
  • Vorfinanzierung des gesamten Projekts und Aufbringung der Eigenmittel
  • erhält die Förderung am Ende des Projekts ausbezahlt.

Was ist sonst noch wichtig?

Bei diesem Förderaufruf gibt es eine Obergrenze von maximal 80.000 Euro Förderung pro Projekt. Die Untergrenze für das Projekt beträgt 5.000 Euro Gesamtkosten.

Wer entscheidet über meine Idee?

Unser "Projektauswahlgremium" besteht aus Menschen aus der Region. Sie vertreten alle wichtigen Bereiche, wie z. b. Gemeinden, Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft, Naturschutz, Bildung, Forschung, Kultur, Jugend, Familie etc.

Du stellst dein Projekt vor und erklärst, warum deine Idee wichtig und wertvoll für die Region ist. Anhand von genau festgelegten Kriterien wird jedes Projekt bewertet. Wenn diese Bewertung positiv ausfällt, wird dein Projekt befürwortet und du kannst mit der Umsetzung starten!

Datenschutz­hinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten und Videos. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.

Notwendige Cookies werden immer geladen!